Logo-kreativerUnterricht Logo-worksheets

Arbeitsblätter und Videoclips für private und Unterrichtszwecke kostenlos! Free Download for worksheets and Video Clips: private and lessons only

01-Jesus-wartet-komm
kreativer_Unterricht_Arbeitsblatter_Videoclips_Startseite-Logo
Kontakt-Impressum-R
kreativer_Unterricht_Arbeitsblatter_Videoclips_Startseite-Logo
kreativer_Unterricht_Arbeitsblatter_Videoclips_Startseite-Logo

Pädagogische Einsichten

Juul geht davon aus, dass ein Kind von Geburt an sozial und emotional ebenso kompetent ist wie ein Erwachsener. Diese Kompetenz, die sich entsprechend der kindlichen Reife äußert, muss ihm nicht erst durch Erziehung beigebracht werden. Traditionelle Erziehung benutzt nach Juuls Auffassung überwiegend verbale Strategien. Dabei wird ignoriert, dass Kinder Verhalten durch Imitation lernen. Kinder müssen beobachten und experimentieren dürfen, dann fügen sie sich durch Nachahmung in die Kultur ein. So kooperieren Kinder. Ein ständiger Strom von Ermahnungen und Erklärungen bewirkt, dass das Kind sich dumm oder falsch fühlt. Auch wenn der Umgangston eher freundlich und verständnisvoll ist, wird damit die Botschaft gesendet: „Du bist nicht richtig!“ und so dem Selbstbild und dem Selbstwertgefühl des Kindes großer Schaden zugefügt.

Jedes auffällige Verhalten von Kindern und Jugendlichen kann man laut Juul auf zwei Ursachen zurückführen: Entweder haben Erwachsene die kindliche Integrität verletzt, oder die Kinder haben übermäßig kooperiert. Eltern und Experten konzentrieren sich regelmäßig auf das unangepasste Verhalten. Juul plädiert dafür, Kindern auf eine andere Art und Weise zu begegnen. Sein Konzept ist, herauszufinden, „wer das Kind ist“ und nicht zu erklären, „warum es sich so verhält“. Dieses Vorgehen hält Juul für den einzigen Weg, eine tragfähige Eltern-Kind-Beziehung herzustellen.

Text aus wikipedia unter “Jesper Juul”

Jesper Juul

Dänischer Familientherapeut und Autor - Danish family therapist and author

Photo: Lucarelli

Leben - Life - Links

Wem gehören unsere Kinder? Dem Staat, den Eltern oder sich selbst? Ansichten zur Frühbetreuung (Übersetzt aus dem Englischen von Kerstin Schöps). Beltz, Weinheim an der Bergstrasse (November) 2012, ISBN 978-3-407-85970-9.

Mehr Bücher: Siehe unter wikipedia!

Optimale Entwicklung für ein Kind von 0 bis 3 Jahren:

Nur in der Familie mit Mutter als Betreungsperson möglich.

Stillen ist optimal für Intelligenz

Die Familienpoitik mit dem rasanten Ausbau der Krippenplätze hat keinen Anstieg der Geburtenquote bewirkt, vielmehr bildet die Bundesrepublik in der Europäischen Union inzwischen das Schlusslicht: 2012 wurden lediglich 8,4 Kinder pro 1000 Einwohner geboren.

Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate in Europa.

Um so notwendiger erscheint es, die verbliebenen Babys optimal zu fördern. Dies geschieht allerdings nicht durch Krippen, sondern durch Stillen. Die bildungsfördernden Aspekte des Stillens sind inzwischen so deutlich und wiederholt nachgewiesen, so dass in Großbritannien inzwischen Mütter mit Gutscheinen zum Stillen ihrer Neugeborenen ermuntert werden.

Im Rahmen eines Pilotprojekts erhalten Teilnehmerinnen einen Gutschein über 120 Pfund (ca. 140 €), wenn sie ihr Baby sechs Wochen lang stillen. Der Betrag steigt bei einer Stilldauer von sechs Monaten auf 200 Pfund.

Diese langfristig positiven Effekte sollten daher auch im Familienministerium bedacht werden.
Bildung braucht Bindung.

Ihr Team von
Verantwortung für die Familie (Christa Meves)

Der Missbrauch unserer deutschen Medien zur Manipulation von Meinungen muss aufgedeckt werden (drei Beispiele von C. Meves)

Christa Meves (Psychologin und Psychotherapeutin) aktuell

Eine Intrige, was ist das? „Eine durch List oder Ränke absichtlich zu einem bestimmten Zweck herbeigeführte Verwicklung von Handlungen und Personenbeziehungen,“ so der gute alte Brockhaus.

Unser derzeitiger öffentlicher Umgangsstil gleicht einem Schmierentheater mit einer Aneinanderreihung von Stücken dieser Art. In den letzten Tagen drei Fälle:

A) Öffentliches Thema: Sexismus

1.) Ziel: den unliebsamen Vorsitzenden der FDP Brüderle (und damit seine Partei) lächerlich zu machen und auszuschalten

2.) Auftragsgeber der Intrige: bleibt unbekannt im Hintergrund

3.) Akteure: das Skandalblatt „Der Stern“ und seine Journalistin Himmelreich

4.) Methode: die Scheinprüderie der militanten Feministinnen

5.) Durchführung: bestellte Claqueure in den Mainstreammedien zur Erzeugung von scheindemokratischer Mehrheitsmeinung

6. Ergebnis: Ansehensminderung des Politikers und seiner Partei

B) Fall 2: Öffentliches Thema: wissenschaftliche

Unredlichkeit (Plagiate)

1.) Ziel: die unliebsame Bildungsministerin Schavan (und damit Minderung der Regierungspartei im Wahljahr) auszuschalten.

2.) Auftragsgeber: bleibt unerkannt im Hintergrund

3. ) Akteure: die Pressemeldungen aller Medien

4. ) Methode: die sich bewährt habende Infragestellung wissenschaftlicher Redlichkeit und damit Erschleichung eines Doktorhutes

5. ) Durchführung: wie gehabt: bestellte Claqueure, Erzeugung von Mehrheitsmeinung

6. ) Ergebnis: Entstehung eines Opportunitätszwangs der Mächtigen.

C) Öffentliches Thema: Die Pille danach

1.) Ziel: den konstruktiven Einfluss der kath. Kirche hierzulande zu mindern

2.) Ideen- und Auftragsgeber: bleiben im Hintergrund und unbekannt

3.) Die Akteurin: eine von der kath. Kirche distanzierte Ärztin

4. ) Methode: die Konstruktion eines Extremfalls von akuter Bedürftigkeit

5. ) Durchführung: künstliche Skandalerzeugung in einer katholischen Einrichtung, Pressemeldungen der Mainstreammedien, Claqueure zwecks Erzeugung der Empörung gegen die „grausame“ katholische Kirche

6.) Ergebnis: eine Welle von Kirchenaustritten,

Stigmatisierung eines Verteidigers

Wird Intriganz unter viel Faktenverdrehung zur gängigen Methode beim Umgang der Menschen unserer Republik miteinander? Ist dieser dadurch eklatant sichtbar gewordene Verfall von Menschlichkeit und Kultur nicht beschämend traurig? Und wie wenig dienen diese Vorgehensweisen einer gedeihlichen Zukunft!

Ich habe mich in den letzten Tagen durch den Blätterwald und die Talkshows hindurchgequält. Ich habe nicht erlebt, dass ein Moderator gefragt hat: Kommt die kath. Kirche vielleicht auch zu diesem Pillenverbot dadurch, dass sie sich – dem Liebesgebot ihres Herrn entsprechend - mit der globalen negativen Wirksamkeit dieses Präparates beschäftigt hat? Noch kann es keine Bilanz der negativen Auswirkungen von der „Pille danach“ geben. Lässt sich bei diesen extrem hohen künstlichen Hormongaben, die sie enthält, nicht schließlich Ähnliches erleben wie bei den Todesfällen durch Mifegyne, oder bei den umfänglichen Nebenwirkungen der Antibabypille? Hat sich das Überhören des päpstlichen Pillenverbots seit 1968 durch die horrende Zunahme des Brustkrebses bei langjährigen Pillenbenutzern nicht als berechtigt erwiesen? Dieser Tatbestand lässt sich selbst nicht mehr von der WHO verschweigen. Muss nicht einer Institution, die sich einer biblischen und einer wissenschaftlich ergründbaren Schöpfungsordnung verpflichtet weiß, hier nicht zumindest in der öffentlichen Diskussion eine Stimme eingeräumt werden? Und wäre es nicht sinnvoll, den nun bereits bedrohlich eingetretenen Geburtenschwund als Folge der Gegebenheit zu sehen, dass unsere Republik kühn das Gebot „Seid fruchtbar und mehret euch“ mit höhnischer Begeisterung abgeschafft hat zu so viel künstlicher Verhinderung von Fortpflanzung auf der ganzen Linie?

Sind nur die Claqueure jung genug, so wird ihnen das zu dummer Oberflächlichkeit verführte Lachen eines Tages gewiss im Halse stecken bleiben; denn dann werden sie die Preise des schließlich allgemein eingetretenen Elends schrecklicherweise allesamt zu bezahlen haben.

 

 

[kreativer Unterricht creative education] [Arbeitsblätter-Worksheets video clips] [Religionsunterricht - RE] [Mathematik - Maths] [Deutsch - German] [Bio Sachunterricht  sex education science] [English worksheets lessons] [Kunst - Art -  Kunsterziehung] [Musik-Lieder-Music-Songs-Komponisten-Composer-Lebenslauf-Resume-Notenlehre-Music Theory] [Evolution - Schöpfung Creation] [Lernmethoden - Freiarbeits-Material] [Leben - Life - Links] [Impressum -Aktuelles zu Bildung und Schule] [Bilingual Worksheets Zweisprachige Arbeitsblätter] [Interaktive Lernspiele] [Videoclips aktuell] [Bilinguale Videoclips bilingual video clips] [Eltern Zeugnis Not der Noten] [Traumfrau Traummann my dreams of a woman of a man] [learn polyglot apprendre polyglotte aprender multilingüe mehrsprachig lernen] [Staunen über Gottes Schöpfung] [Mensch-Gott men-god come in contact] [Touristik - Bilder und Filme für Gäste und Gästeführer] [Neues aus Naturwissenschaft - Gesellschaft - Glaube] [In der Familie lernen und leben] [Die Bibel - das Wort Gottes] [Sprachen lernen - Deutsch-Englisch-Französisch] [Videoclips und interaktive Lernspiele] [Tourismus in Europa und Heimat] [Meine Filme auf  YOUTUBE]